Schneehöhe = Schneelast?


Ganz und gar nicht!

Pulverschnee ist leichter als Nassschnee und Nassschnee ist leichter als Eis. Der Grund dafür liegt im unterschiedlichen Gewicht des Schnees je nach Zustandsform. Das Schneegewicht kann deshalb unabhängig von der Schneehöhe stark variieren:

  • 10 cm frisch gefallener Pulverschnee wiegen etwa 10 kg/m²

  • 10 cm Nassschnee können bis zu 40 kg/m² wiegen

  • eine 10 cm dicke Eisschicht wiegt bis zu 90 kg/m²

  • 10 cm hoch stehendes Wasser wiegt im Vergleich 100 kg/m²

Unterschätzen Sie deshalb nie das Gewicht des Schnees auf Ihrem Dach, egal, wie hoch der Schnee liegt!

Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Schneelast richtig gemessen wird. Unser SchneelastWächter wiegt die Schneelast vollautomatisierten - denn beim Thema Sicherheit gehen wir keine Kompromisse ein!


Quelle: "Der nächste Winter kommt bestimmt" Merkblatt der Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, Stand November 2012

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

"Der nächste Winter kommt bestimmt" - Merkblatt der Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern Das Merkblatt informiert über alles Wissenswerte Rund um die Schneelast. U. a. wo di